SS 2013

Robert-Schuman-Gedenken in Karlsruhe

Festkneipe zu Ehren des 50. Todestages von Bbr. Robert Schuman

Karlsruhe. Es ist der 4. September 1963 – Gott hat einen großen Unitarier zu sich gerufen. 50 Jahre später treffen sich Unitarier aus dem Südwesten Deutschlands in Karlsruhe zur Robert-Schuman-Kneipe anlässlich seines 50. Todestages.

Zuvor gedenken die anwesenden Bundesschwestern und Bundesbrüder dem Verstorbenen in einer Andacht im Garten des Karlsruher Unitas-Hauses. Die Lesung aus dem Lukasevangelium über die ungastlichen Samariter und von der Nachfolge (Lk 9,51-56) führt zum christlichen Nachfolgeverständnis. Der Ehrensenior der Karlsruher Aktivitas Bbr. Robert Wittek gibt einen kleinen Impuls zur Lesung: „Wir haben gehört, Nachfolge geht nur ganz und sofort – oder gar nicht. Robert Schuman entschied sich seinerzeit für ganz und sofort!“, so seine Quintessenz. Im Anschluss beten die versammelten Bundesgeschwister aus Karlsruhe, Stuttgart, Marburg und Heidelberg gemeinsam für die Seligsprechung von Bbr. Robert Schuman.

Es folgt die Kneipe zu Ehren des Bundesbruders unter Präside und Fuxmajor Bbr. Benedikt Kerbeck. Wortgewandt und mit stolzer Brust leitet er durchs Hochoffiz, dessen Höhepunkt eine viergeteilte Prinzipienrede darstellt: in drei Teilen reflektieren die Karlsruher Füxe zu Prinzipien und Robert Schuman und zeugen damit von der intensiven Beschäftigung im letzten Semester mit dem unitarischen Vorbild. Einen Teil übernimmt der Präside selbst – eine andere, besondere, Art der Prinzipienrede, die sich im Rückblick auf die Veranstaltung bewährt hat!

Weiterlesen: Robert-Schuman-Gedenken in Karlsruhe

„Erneuerbare Energien – Die Nachhaltigkeit fördernden Entwicklungen“

Wissenschaftliche Sitzung mit Bbr. Tamás Möhring

Karlsruhe. Die Energiepreise steigen von Jahr zu Jahr an. Besonders bei der Stromrechnung dürfte das mittlerweile jeder gemerkt haben. Gleichzeitig schwinden die Reserven an Erdöl, Kohle, Gas und Uran, sodass mit heutigen Mitteln eine stabile Energieversorgung in Zukunft nicht gesichert ist.

Doch welche Möglichkeiten haben wir, die für unsere Gesellschaft nötige Energieversorgung zu gewährleisten? Dieser Frage ging Bbr. Tamás Möhring in einer wissenschaftlichen Sitzung mit dem Titel „Erneuerbare Energien – Die Nachhaltigkeit fördernden Entwicklungen“ nach. Erneuerbare Energien definierte er als die Primärenergieträger, die im menschlichen Zeithorizont praktisch unerschöpflich vorhanden sind.

Weiterlesen: „Erneuerbare Energien – Die Nachhaltigkeit fördernden Entwicklungen“

"Robert Schuman – Vater Europas"

Wissenschaftliche Sitzung mit Christoph Watzka

Karlsruhe. Unter dem Titel „Robert Schuman – Vater Europas“ hielt Christoph Watzka eine wissenschaftliche Sitzung, passend zum „Robert Schuman Jahr“ 2013. Im September jährt sich Schumans Todestag zum 50. Mal und die europäische Einigung ist aktueller denn je. Auch heute noch wird über die Notwendigkeit der Europäischen Union diskutiert, auf einer ganz anderen Ebene.

Robert Schuman

Robert Schuman (Datum unbekannt)

Nach dem Zweiten Weltkrieg war ein wichtiges Ziel die langfristige Prävention weiterer Kriege. Trotzdem lag der Plan, durch wirtschaftliche Bindungen und gegenseitige Stärkung eine Staatengemeinschaft zu schaffen, die nicht an Kriegen interessiert ist, nicht auf der Hand.

Weiterlesen: "Robert Schuman – Vater Europas"

Zum 80. Geburtstag von Bbr. Dr. Albert Gamber

Unitas Franco-Alemannia gratuliert ihrem langjährigen Vorsitzenden

Ein Teil der Karlsruher Unitarier mit Bbr. Dr. Albert Gamber bei der Generalversammlung in Stuttgart

Karlsruhe. Der 15. Mai 2013. Am frühen Abend sammeln sich auf dem Unitas-Haus in der Eisenlohrstraße viele Unitarier, um einen Mann der alten Garde der Karlsruher Unitas zu besuchen und ihm gebührend zum 80. Geburtstag zu gratulieren: unserem lieben Alten Herren Bundesbruder Dr. Albert Gamber, Träger der silbernen Ehrennadel des Unitas-Verbandes und Vorsitzender des Altherrenvereins Unitas Pirminia Karlsruhe.
"Vor allem Bundesbruder Dr. Gamber ist es zu verdanken, dass die Unitas in Karlsruhe so stetig lebt und gedeiht", betont Bundesbruder Oliver Reiff, Vorsitzender des Altherrenvereins Unitas Franco-Alemannia Karlsruhe. "Schon zu meiner Aktivenzeit konnte die Aktivitas auf die stete Unterstützung unseres Bundesbruders zählen."

Weiterlesen: Zum 80. Geburtstag von Bbr. Dr. Albert Gamber