Füxe zeigen ihr Erlerntes

 Fuxenkneipe im Jakobus-von-Geymüller-Gewölbe

Karlsruhe. Am vergangenen Freitag kam der große Tag unserer Füxe, um sich in ihrer Fuxenkneipe zu beweisen. Unter den wachen Augen ihres Fuxmajors, Bbr. Zacharias Heck, übernahmen BbrBbr. Andreas Scheuermann und Christian Sutschet zum ersten Mal das Präsidium.

Als Einklang auf die Fuxenkneipe feierten wir mit Ehrenbundesbruder Pfarrer Erhard Bechtold einen Gottesdienst. Dieser Stand unter dem Themenschwerpunkt „Unitas und Ich“. Dieses wurde hervorgehoben durch eine interaktive Runde, in der jeder seinen Bezug zu Unitas offenlegen durfte. Bevor im Anschluss die Fuxenkneipe begann, konnte sich noch ein jeder bei einer üppigen Brotzeit stärken und die Füxe ihre letzte Nervosität ablegen.

Den Anfang machte der Fuxmajor, Zacharias Heck, und übergab anschließend weiter an seine Füxe. Sie führten durch ihre eloquente Ausdrucksweise, wie auch durch ihre stets ruhige, aber bestimmte Stimme, gekonnt durch den Abend. Besonders gefreut hat sich die Franco-Alemannia über den hohen Besuch unserer Aktivenvertreterin Süd-West, Bsr. Josefa Schindler von der Unitas Maria Montessori zu Gießen, wie auch über die zahlreichen Alten Herren in der Corona an diesem Abend.

Text: Bbr. Thomas Bressner
Bilder: Bbr. Ingo Gabriel