• header-0
  • header-1
  • header-2
  • header-3
  • header-4
  • header-5
  • header-6
  • header-7
  • header-8

„unterwerft sie und waltet“, Gen (1,28)

Theologischer Gesprächsabend mit Bbr. Pfr. Erhard Bechtold

 

Karlsruhe. In der Reihe unserer digitalen Veranstaltungen folgte der Theologischer Gesprächsabend, passend zum Semesterthema dieses Mal unter dem Slogan "unterwerft sie und waltet Gen (1,28) – Der Mensch als Tyrann der Erde?". Traditionell lockt diese Veranstaltungsart seit Semestern viele Aktive und AHAH auf das Unitas-Haus, Grund genug für das Chargenteam und unseren Geistlichen Beirat Bbr. Erhard Bechtold auch diese Veranstaltung in einem etwas anderen Format durchzuführen. Unser digitaler Konferenzraum ermöglichte eine rege Diskussion und Neugier durchdrang die Runde, fast in gewohnter Form und Qualität.

Die Diskussion startete mit einem Impuls von Bbr. Márton Kovács, in dem er betonte, dass Gott uns die Welt anvertraut hat um sie zu behüten. Feststellungen folgten, dass damals, als die Bibel beziehungsweise die Texte verfasst wurden, die heutigen Zustände – kompletter Aufbrauch bestimmter Ressourcen, Beherrschung der ganzen Erde durch Technik, usw. - noch unvorstellbar waren. Ein reger Austausch zu den unterschieden ökologischen und moralischen Aufgaben von Staat, Kirche(n) und Christen schloss sich an. Dabei war ein zentraler Punkt auch die aktuelle Corona-Pandemie, bzw. eher die Erkenntnisse, die man davon gewinnen kann. Teilnehmer machten sich darüber Gedanken, in wie fern die einzelne Christen, die Kirche(n) und Staaten eine Verantwortung in der Vergangenheit getragen haben und was sie in der heutigen und einer zukünftigen Situation auf verschiedenen Ebenen machen könnten und sollten.

Mit einer gemeinsamen Schlussrunde und Statements jedes Einzelnen sowie einem Gebet aus der Enzyklika "Laudato Si" endete der von Bbr. Pfarrer Bechtold via Video moderierte Abend - und alle Teilnehmer der Veranstaltung konnten sich am Ende sicherlich mit einem Kopf voller Gedanken und Anregungen in ihre Schreibtischstühle oder Sofas zurücklehnen. Besonders erfreut äußerte sich Senior Bbr. Luca Meckes am Ende, dass neben der Aktivenvertreterin Süd-West Bsr. Anna-Maria Leveling auch viele Alte Herren aus Nah und Fern zu den insgesamt 14 digital zugeschalteten Teilnehmern zählten.