"Die Oberammergauer Passionsspiele"

Wissenschaftliche Sitzung mit Bbr. Sven Gehrig

Foto rechts: Passionsspiele Oberammergau 2010 / Brigitte Maria Mayer

Oberammergau 1633 - Es wütet die Pest. Die Einwohner geloben, alle zehn Jahre die Passion Christi aufzuführen. Die Oberammergauer haben ihr Versprechen seit über 375 Jahren gehalten. Und über die Botschaft in der Musik ebendieser Passionsspiele hat uns Bbr. Sven Gehrig im Rahmen der ersten Wissenschaftlichen Sitzung am 2. November 2011 aufgeklärt.

Nach einer kurzen Vorstellung der Veranstaltung stellte er die unterschiedlichen Formen der instrumentalen und chorischen Untermalung vor und lies die Anwesenden die einzelnen Handlungsstränge der Passionsgeschichte zuordnen. Herausgearbeitet hat der Referent zudem die unterstützende Aufgabe der Musik: Sie ist vorallem Schlüsselszenen hinterlegt und unterstreicht die Wichtigkeit einzelner Abschnitte. Mit Hörbeispielen und beiliegendem Text konnten die Zuhörer diese Informationen im Anschluss selber nachvollziehen.

Auch in der abschließenden Diskussionsrunde ließ Bbr. Sven Gehrig keine Fragen zum Thema und den Oberammergauer Passionsspielen im Allgemeinen offen.