WS 2013/14

Gemeinsame Glaubenserfahrungen

Spannende Diskussionen beim Theologischen Gesprächsabend mit Bbr. Pfarrer Erhard Bechtold

Karlsruhe. Ein theologischer Gesprächsabend ist für uns Karlsruher Unitarier eine gern wahrgenommene Gelegenheit, um „über Gott und die Welt“ zu reden.
Der Tradition des aktuellen Semesters folgend, wurde zuvor durch Bbr. Johannes Schäfer ein weiteres Kunstwerk vorgestellt: Ein Druck des Werkes „Die Beständigkeit der Erinnerung“ des katalanischen Künstlers Salvador Dalí (1904–1989), in dem, neben zwei Fliegen, drei zerfließende Taschenuhren vor den Felsen des Cap de Creus dargestellt sind.

Ortswechsel nach Frankreich, genauer gesagt nach Taizé:

Weiterlesen: Gemeinsame Glaubenserfahrungen

"Kunst – live und in Farbe"

Musikalische Schmanker'l zum 2. Vereinsfest

Karlsruhe. „Kunst – live und in Farbe“ war das Motto des zweiten Vereinsfestes, das zu Ehren des Hl. Thomas von Aquin am Samstag, den 25. Januar stattfand.

Die Veranstaltung begann am Nachmittag im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) mit dem Besuch der Sonderausstellung „Installationen, Objekte und Performance“. Bestaunt werden konnten zahlreiche Installations- und Multimediaelemente aus dem Bühnenbau, die der weltbekannten Karlsruher Choreografin Sasha Walz entstammen. Der Museumsbesuch war dabei sehr interaktiv, da Tänzerinnen und Tänzer einige Choreografien vorführten.

Weiterlesen: "Kunst – live und in Farbe"

Dreikönigsveranstaltungen

Letzte Chargen des Vorortsteams ins Philisterland verabschiedet

Abschied nehmen vom geliebten Studentendasein - und das für drei Generationen derselben Bierfamilie.

Weiterlesen: Dreikönigsveranstaltungen

Das Herz-Jesu-Stift in Mühlburg

Soziales Projekt der Unitas Franco-Alemannia



Bereits seit 10 Jahren unterstützt die Unitas Franco-Alemannia Karlsruhe das Herz-Jesu-Stift in Mühlburg. Hier werden täglich Frühstück sowie ein warmes Mittagessen an Obdachlose und bedürftige Menschen ausgegeben. Zusätzlich werden auch Kleidung, medizinische Unterstützung, Duschmöglichkeiten und ein Gemeinschaftsraum angeboten. Das Haus wird von den Schwestern des Herz-Jesu-Stifts geleitet und vom Orden der Niederbronner Schwestern aus Bühl unter Leitung des Caritas Verbands unterhalten. Viele Lebensmittel werden von Privatpersonen und Sponsoren gespendet, so unterstützt zum Beispiel die Kantine der EnBW AG in Karlsruhe dieses soziale Projekt.

Ohne diese Spenden könnte das Herz-Jesu-Stift nur schwer alle bedürftigen Personen versorgen und den teilweise über sechzig Bedürftigen nicht täglich ein Frühstück und eine warme Mahlzeit bieten.

Weiterlesen: Das Herz-Jesu-Stift in Mühlburg

Von Kunst und Theologie

1. Vereinsfest widmet sich in Gottesdienst und Vortrag dem Semesterthema

Karlsruhe. „Über das theologische Konzept der Erbsünde zu sprechen ist heutzutage nicht mehr gerade beliebt“, beginnt Ehrenbundesbruder Pfarrer Erhard Bechtold die Predigt im Festgottesdienst anlässlich des Ersten Vereinsfestes. Und tut es dann doch – und macht deutlich, dass durch die Erwählung Mariens diese Schuld aufgehoben wurde. Das zeigt sich zum Beispiel auch im Anruf „Ave Maria“, wobei „Ave“ die Umkehrung des Namens „Eva“ darstellt. Über diese Erlösung dürfen wir uns noch heute freuen – zum Ausdruck kam dies sehr schön in der freudigen musikalischen Begleitung des Gottesdienstes durch ein Gesangsensemble und Instrumentalmusik.

Weiterlesen: Von Kunst und Theologie