WS 2016/17

Bauwerke - aus einer anderen Sicht

2. Vereinsfest mit berühmten und bekannten Gebäuden Karlsruhes

Karlsruhe. Mit guter Laune, einem spannenden Bilderrätsel und einem Gottesdienst feierte die Unitas Franco-Alemannia das Vereinsfest zu Ehren des Hl. Thomas von Aquin im Wintersemester 2016/17.

Weiterlesen: Bauwerke - aus einer anderen Sicht

„Meinungen kann man nicht verbieten“

Diskussionsabend bei der Unitas Franco-Alemannia

Karlsruhe. Am 17.1. entschied das Bundesverfassungsgericht (BVerfG), die NPD nicht zu verbieten, da die NPD nicht das Potenzial habe, um die Demokratie zu beseitigen. Bbr. Lukas Beeck nahm dies zum Anlass, um uns eine kurze Einführung zu Aufgaben, Kompetenzen und Arbeitsweise des BVerfG zu geben. Dabei stellte er das Parteienverbot als eine sehr besondere Aufgabe des BVerfG heraus. Bisher waren zwei Parteien in den 50er Jahren verboten.

Weiterlesen: „Meinungen kann man nicht verbieten“

Ein Jahresauftrakt in drei Akten

Dreikönigsveranstaltungen in Karlsruhe

Karlsruhe. Zum Auftakt des neuen Jahres 2017 konnte die Aktivitas mit 3 Veranstaltungen an den Tagen vom 6. bis zum 8. Januar aufwarten. Begonnen wurde das ereignisreiche Wochenende mit der mittlerweile traditionellen Dreikönigskneipe, zu der sich, sehr zur Freude der Aktiven, auch viele junge Alte Herren im Conventraum des Unitas-Hauses einfanden. Ebenso erfreulich war auch, das Bbr. Thomas Bressner seine Philistrierung zum Anlass nahm, gemeinsam mit dem Senior und Präsiden des Abends, Pascal Rogg, und Consenior Matthias Kluge der Kneipe vorzusitzen.

Weiterlesen: Ein Jahresauftrakt in drei Akten

Maria Immaculata

Bericht vom 1. Vereinsfest

Karlsruhe. Das Gleichnis vom verlorenen Sohn, das gleichzeitig stetiger Begleiter im Jahr der Barmherzigkeit war, stellten die Füxe der Franco-Alemannia im Gottesdienst auch an den Anfang des neuen Kirchenjahres. Sicher war es nicht nur dem guten Wetter, sondern in erster Linie diesem Vortag geschuldet, dass die Aktiven sowohl zur Messe als auch vom Vortag weitere Stühle organisieren mussten, um die erfreulich hohe Zahl von Bundesbrüdern, Bundesschwestern und Gästen zu beherbergen.

Weiterlesen: Maria Immaculata

BIERkulturGUT

Lokale Braukunst mit sozialem Engagement

Philippsburg. Das „BIERkulturGUT“ von Bundesbruder Alexander Fritz im Herzen Philippsburgs war einen Tag nach Allerheiligen die Anlaufstation einer kleinen Delegation von Karlsruhern Unitarieren. Es liegt direkt am Marktplatz in einem alten Fachwerkhaus. Kaum zur Türe rein begrüßte uns unser lieber Bundesbruder sehr freundlich und legte gleich los über das beliebte Produkt Bier zu referieren, was alles in ein Bier hineindarf und wie sich die Produktion über die Jahrhunderte verändert hat.

Weiterlesen: BIERkulturGUT