• header-0
  • header-1
  • header-2
  • header-3
  • header-4
  • header-5
  • header-6
  • header-7
  • header-8

Musikalisches Festprogramm

Vereinsfest zu Ehren des Hl. Thomas von Aquin

Karlsruhe. Am 19. Januar hat die Unitas Franco-Alemannia ihr zweites Vereinsfest zu Ehren des Hl. Thomas von Aquin im Wintersemester 2018/2019 gefeiert.

Ehrenbundesbruder Pfarrer Erhard Bechtold eröffnete den Abend mit einem Gottesdienst, welcher sich mit der Thematik des Vereinsfest und dem Wirken unseres Vereinspatrons Thomas von Aquin befasste. Die andächtige Stimmung des Gottesdienstes wurde mit schönen Liedern und Klavierspiel begründet. In seiner Predigt hob Bbr. Bechtold die Bedeutung unseres Patrons für uns heute hervor und welche Lehren wir aus seinem Wirken ziehen können.

Ein wichtiger Schritt im Leben eines Unitariers geschieht, wenn er gelobt ein Leben lang treu zu der Unitas zu sein. In diesem Sinne wurden die Bundesbrüder Kilian Martin und Emilio Rivera von Senior Péter Pintér, der eloquent durch den Abend leitete, geburscht und konnten umrahmt vom Bundeslied die Glückwünsche der ganzen Festgemeinde entgegennehmen. So begann das festliche Abendessen, bei dem die Aktivitas die Gäste mit ihren kulinarischen Fähigkeiten überraschen konnte.

Der Abend wurde mit Tasten- und Zupfinstrumenten musikalisch in Form eines kurzen Konzerts von Erik Wagner und Bbr. Márton Kovács gestaltet. Im ersten Teil spielten sie Lieder der Klassischen Musik, unter anderem von Komponisten wie J. S. Bach und Händel. Die moderne Musik von unter anderem den Beatles prägte die zweite Hälfte der Aufführung und bildete einen interessanten Kontrast zu vorhergegangen Stücken.

Die Fortsetzung des Abends war von einer ganz familiären Atmosphäre geprägt. Ganz im Sinne des Lebensbundes tauschten sich junge und alte Freunde aus nahen oder fernen Herkünften mit einem gemütlichen Glas Wein aus. Auch der Eintritt in ein Leibverhältnis bildete für zwei Aktive den Start des Lebensbundes, traditionell in Form eines Zipftausches geschlossen. Das von der jungen Aktivitas hervorragend vorbereitete Vereinsfest war rundum eine Möglichkeit die drei unitarischen Prinzipien gemeinsam zu feiern und zu leben.