Grundriss

Unser Haus

Allgemeines

Das Haus wurde von dem Karlsruhe Architekten Hermann Billing 1898 erbaut. Es diente ihm als Wohnhaus und wurde von der Unitas 1967 gekauft und renoviert.

Für ein Studentenwohnheim musste die Raumeinteilung in den oberen Geschossen durch Einzug von Zwischenwänden verändert werden. Für die Zimmer mussten Waschgelegenheiten (Waschbecken) geschaffen, Etagenduschen eingerichtet, die Heizung erneuert und im Keller eine WC-Anlage mit Abwasser-Hebe-Einrichtung eingebaut werden, um die baurechtlichen Vorschriften für die künftige Nutzung auch als Vereinshaus mit Publikum zu erfüllen.

In einem zweiten Renovierungsschritt wurde ab 1982 Erneuerungsarbeiten am Äußeren des Hauses vorgenommen: der farbige Anstrich der Holzteile wurde in annähernd originaler Fassung wieder hergestellt.

Ausstattung

Das Haus bietet neben den elf Studentenzimmern eine voll ausgestattete Küche mit Spülmaschine und Kühl-/Gefrierschrankplatz (ca. 24 m²), ein gemeinsames großes Wohnzimmer (ca. 29 m²), sonstige Gemeinschafträume (Kellerräume, großer Gruppenraum im Erdgeschoss, insgesamt ca. 145 m²), Internet– und Telefonflatrate, gemeinsame Waschmaschine, einen Fahrradabstellplatz und sehr gute Parkmöglichkeiten.

Das KIT, die Hochschule, die Pädagogische Hochschule und die Stadtmitte sind gut in zehn Minuten mit der Straßenbahn und dem Fahrrad zu erreichen.

In der Nähe befinden sich ein großer Park (Günther-Klotz-Anlage), zwei Bahnhaltestellen (Linie 1 und 5) und sehr gute Einkaufsmöglichkeiten.

Zimmer

Die Zimmer sind hell, teilmöbliert (Schrank, Bett, Schreibtisch) und zwischen 11 m² und 18 m² groß.  Zusätzlich wurde vor kurzem Laminat in allen Zimmern verlegt.

Wen wir suchen

Du bist Student, katholisch, hast Freude daran neue Leute kennenzulernen, dich neben dem Studium ein wenig zu engagieren und bist auf der Suche nach einem Zimmer? Dann melde dich bei uns!